«

»

Mai 01

Maibaum-Aufstellen und Besenhetzen 2017

Gesellige Verabschiedung des April und Begrüßung des Mai

Im Vorfeld bauten die Kinder und Erzieherinnen des Erlbacher Kindergartens “Kegelbergvilla” eine schaurig-gruselige Hexe.

Die Mädchen und Jungen der Jugendabteilung der Ortsfeuerwehr Erlbach errichteten mit ihrem Jugendwart Nico Schmidt dann dieser Hexe ihren gebührenden Käfig.

Der traditionelle Fackelumzug startete am Erlbacher Feuerwehrgerätehaus,

angeführt von “Der Hexe im ihrem Käfig”,
gefolgt vom Ortsvorsteher André Worbs,
den Schwarzbachmusikanten,
der Einsatzabteilung sowie Jugendabteilung der Ortsfeuerwehr Erlbach,
der Trachtengruppe des Erlbacher Kinderhorts „Am Schwarzbach“
sowie jeder Menge Gästen, Kindern, Eltern und Großeltern,

und führte über die Gopplasgrüner Straße, weiter durch die Eubabrunner Straße bis hin zum Lindenplatz.

Hier wartete bereits der Radlader des Markneukirchner Bauhofs, mit dessen Hilfe unsere starken Feuerwehrmänner den schönen großen Maibaum aufstellten.

Nach vollbrachtem Kraftakt tanzten die Mädchen und Jungen der Trachtengruppe des Erlbacher Kinderhorts „Am Schwarzbach“ um den Maibaum. Auch zwei Mundart-Gedichte wurden von Tim und Lia vorgetragen.

Anschließend konnten sich alle Gäste mit den von der Frauengruppe der Ortsfeuerwehr Erlbach und ihren kleinen Helferlein fleißig zubereiteten Fisch-, Lachs- und Hackepetersemmeln stärken, während die kleinen Gäste mit dem Feuerwehrauto eine Runde durchs Dorf fahren durften.

Nun ging es zum nächsten traditionellen Highlight: Dem Verbrennen der Hexe.

Hierfür wurde auf dem Galgenberg ein meterhoher Holzhaufen aufgeschichtet, auf dessen Spitze die Hexe nun ihrer gerechten Strafe zugeführt und die bösen Geister vertrieben wurden.

Dem guten Wetter und dem teilweise recht frischem Wind sei Dank … das Erlbacher Höhenfeuer war weithin sichtbar und lockte wieder viele Schaulustige – versorgt durch Speis und Trank der Erlbacher Feuerwehr – bis spät in die Nacht an die wärmende Glut.

Die Feuerwehr Erlbach bedankt sich bei allen Kameradinnen und Kameraden, bei den Schwarzbachmusikanten, bei der Stadt Markneukirchen, bei dem Ortschaftsrat, bei allen freiwilligen Helfern – ob klein oder groß, ob im Vorder- oder Hintergrund tätig – und natürlich bei allen Gästen!

Fotos findet ihr hier:

und mit bestem Dank an Marcus Konschak hier: Facebook – Erlbacher Bilder